Surfen für Anfänger Teil 3: Paddeln

Das Paddeln ist eine grundlegende Fertigkeit, die du als Surfanfänger beherrschen musst. In diesem Ratgeber werden wir dir alles Wichtige über das Paddeln beibringen, damit du sicher und selbstbewusst deine Surfanfänge machen kannst.

Die Grundlagen des Paddelns

  • Die richtige Körperhaltung: Um effizient durch das Wasser zu gleiten, solltest du dich auf deinem Surfbrett flach auf den Bauch legen. Die Arme sollten leicht gebeugt und die Hände ins Wasser gestreckt sein. Halte den Kopf weit oben und mache ein Hohlkreuz. Die Cobra-Pose aus dem Yoga kommt der Paddelposition recht nahe. Nicht nur deshalb sind Yoga und Surfen eine prima Ergänzung.
  • Die Position auf dem Brett: Versuche, dich möglichst in der Mitte des Brettes zu positionieren, um das Gleichgewicht zu halten. Du kannst deine Beine leicht spreizen, um die Stabilität zu erhöhen. Idealerweise hältst du die Beine aber geschlossen, so erreichst du mehr Speed und gleitest mit weniger Widerstand durchs Wasser. Achte darauf, dass das Brett weder vorne, noch hinten einsinkt. Beides wäre suboptimal und erfordert mehr Kraft.

Anbei eine ausführliche Anleitung zur Position auf dem Brett und dem Paddeln im Video weiter unten…

Das Paddeln mit den Händen

  • Die richtige Technik: Um vorwärts zu kommen, bewege deine Hände in einer schaufelnden Bewegung von vorne nach hinten. Achte darauf, dass deine Finger nicht gespreizt sind, um mehr Wasser zu erfassen. Die Ellenbogen sollten leicht gebeugt sein, und der Oberkörper sollte sich leicht drehen, um Schwung zu erzeugen. Das Eintauchen sollte weit vor dem Kopf erfolgen, der Zug entsteht im 90° Winkel. Führe die Hände stabil und lange durchs Wasser. So kannst du am effizientesten das Wasser verdrängen und viel „Fahrt“ aufnehmen. Ein ausführliches Video anbei…

Sicherheit beim Paddeln

  • Die Vermeidung von Gefahren: Paddle nicht zu nah an Riffen oder Strömungen heran. Halte immer genügend Abstand zu anderen Surfern und Wassersportlern. Achte beim Eintauchen auf Felsen oder Riffe.

Paddelübungen mit den Händen

  • Trockenübungen: Übe die Paddeltechnik an Land, indem du die Bewegungen imitierst. Dies hilft dir, das Gefühl für die richtige Technik zu entwickeln. Idealerweise kannst du dazu auch ein Balance Board* verwenden. Mit diesem lassen sich gute Trockenübungen im Wohnzimmer machen.
  • Praktische Übungen im Wasser: Beginne in ruhigem Wasser und übe das Paddeln mit den Händen. Steigere dich allmählich, indem du dich in leicht welliges Wasser wagst. Alternativ kannst du auch im Pool mit Paddelübungen beginnen.

Fehler beim Paddeln mit den Händen vermeiden

  • Häufige Anfängerfehler: Zu den typischen Fehlern gehören zu flaches Paddeln, zu wenig Kraft oder zu viel Widerstand durch falsche Handpositionen. Achte darauf, diese Fehler zu vermeiden. Das spart die viel Kraft und Ausdauer und erhöht deine Wasserzeit. Generell ist eine gute Grundfitness Voraussetzung für einen erfolgreichen Einstieg ins Surfen. Einen ausführlichen Guide dazu findest du hier…

Weitere Artikel aus dieser Ratgeber-Reihe:

(Besuche: 62, 1 heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert