Bali surfen

Urlaub auf Bali: Surfcamp oder Surfschule

Der Inselstaat Indonesien gehört zu den beliebtesten Urlaubsländern in Südostasien. Die Menschen lieben die Republik nicht nur aufgrund der zahlreichen Sehenswürdigkeiten, sondern beschäftigen sich auch häufig sehr intensiv mit der faszinierenden Kultur des Landes. Die Unterschiede zwischen indonesischen und europäischen Gepflogenheiten sind enorm und üben deshalb eine starke Anziehungskraft auf die Touristen aus. Indonesien befindet sich an der Grenze zwischen der asiatischen und der australischen Kontinentalplatte, so dass der australische Einfluss auf die Kultur des Landes keineswegs überraschend ist. Es gibt mehrere Elemente, welche die Völker und Ethnien miteinander verbinden und von sämtlichen Gruppen akzeptiert werden. 88% der Bevölkerung gehören der islamischen Glaubensrichtung an, während sich die restlichen 12% auf die anderen bekannten Konfessionen verteilen.

Einer der vielen Traumstrände von Indonesien
indonesien strand

Das Kastenwesen ist ein charakteristisches Merkmal der indonesischen Kultur. Die Einwohner der Insel Bali werden vier unterschiedlichen Kasten zugeordnet. Dabei handelt es sich um die drei Triwangsa, welche als höhere Kasten betrachtet werden, sowie die niedrige Sudra. Die Zugehörigkeit zu einer Kaste hängt vom Beruf, von der Ausbildung sowie der sozialen Stellung einer Person ab. In der Gegenwart nehmen es die Menschen mit dem Kastenwesen nicht mehr so genau wie in früheren Zeiten. Allerdings erhält man auf diese Weise gewisse Informationen über die Herkunft und die soziale Stellung der Einheimischen. Die Religion und die Volkszugehörigkeit spielen dabei keine Rolle.

Die Menschen in Indonesien legen großen Wert auf Respekt der einzelnen Kulturen und fördern diese ganz explizit. Sie haben begriffen, dass diese Vielfalt eine außergewöhnliche Faszination auf die Urlauber ausübt und sie dazu verleitet, sich bewusst für einen Urlaub in Indonesien zu entscheiden. Wie in jedem anderen Urlaubsland ist es sehr wichtig, dass sich die Touristen teilweise an die Sitten des Landes anpassen und sich vor ihrer Reise darüber Gedanken machen, was sie während ihres Aufenthaltes beachten müssen. Das ist in Indonesien aufgrund der ethnischen Vielfalt recht schwierig.

Es ist ratsam, sich außerhalb der touristischen Hochburgen nicht allzu freizügig zu kleiden. Bei einem Tagesausflug in das Landesinnere oder beim Betreten eines Gotteshauses sollte man so wenig Haut wie möglich zeigen, um der einheimischen Kultur den gewünschten Respekt zu erweisen. In einem Tempel trägt man in der Regel einen Sarong oder auch einen Selendang. Dies gilt sowohl für Frauen als auch für Männer. In manchen Tempeln kann man sich bei Bedarf die passende Kleidung ausleihen. Darüber hinaus ist dünne, lange Kleidung nicht nur ein Zeichen der Achtung der einheimischen Kultur. Sie bietet den Urlaubern auch den nötigen Schutz gegen die heißen Strahlen der Sonne und bewahrt sie vor Insektenstichen.

Ein höfliches Auftreten liegt den Bewohnern Indonesiens sehr am Herzen. Deshalb ist es wichtig, dass man auch als Tourist in jeder Situation freundlich bleibt, seinen Ärger nicht lautstark zum Ausdruck bringt und niemals überhebliche Kommentare von sich gibt. Man sollte niemals die Hände auf die eigenen Hüften stemmen, weil das in Indonesien ein Symbol der Aggressivität ist. Wenn man mit dem Finger auf eine andere Person zeigt, wird dieser Mensch die Geste als Beleidigung interpretieren. Ein absolutes No-Go ist es, einem Einheimischen in Gegenwart anderer Leute direkt die Meinung zu sagen. In diesem Fall würde er sein Gesicht verlieren. Jeder Indonesier möchte wie die meisten anderen Asiaten grundsätzlich sein Gesicht wahren. Das ist ein ganz bedeutendes Merkmal der asiatischen Kultur. Heiligtümer und andere Gegenstände werden in Indonesien ebenfalls mit großem Respekt behandelt. Man riskiert eine Strafe, wenn man sich unerlaubt auf Bauwerken klettert. Darüber hinaus sollte man sich rechtzeitig über die Sitzgelegenheiten in der Öffentlichkeit informieren, bevor man sich Ärger aufhalst.

Andere interessante Artikel:
Kategorien von "Menschen und Kultur in Indonesien": Indonesien

Leave a Reply